Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Gr√ľ√üe zum Jahreswechsel

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die schwarz-gelbe Landesregierung hat auch f√ľr den Strafvollzug zus√§tzliche Stellen geschaffen. Eine sp√ľrbare Entlastung haben diese Stellen allerdings noch nicht bewirkt, weil wir uns schwertun, sie mit geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern zu besetzen.

Drucken

Weihnachtsgruß

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Internetseiten des BSBD-Landesverbandes haben ihren guten Ruf weiter festigen k√∂nnen. Die Zugriffszahlen konnten 2019 um drei√üig Prozent gesteigert werden, was ein Beleg f√ľr das wachsende Interesse an den Verlautbarungen und Informationen des BSBD ist. Die Ausweitung des Themenspektrums ist dabei gut angekommen. Gerade diese breitere thematische Aufstellung sorgt f√ľr ein steigendes Interesse bei Politik, Medien und den Besuchern unserer Seite.

Drucken

Die BSBD-Familie trauert um Helmut Sauer

Helmut Sauer

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember 2019 unser ehemaliges Mitglied des Landesvorstandes des Bundes der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands
‚Äď Landesverband Nordrhein-Westfalen ‚Äď

Helmut Sauer

völlig unerwartet im Alter von nur 68 Jahren in einem Recklinghäuser Krankenhaus verstorben.

Drucken

Krankenpflegekräften im Beschäftigtenverhältnis Pflegezulage jetzt zuerkennen!

Im Rahmen der Besoldungsgespr√§che hat Ministerpr√§sident Armin Laschet (CDU) die Zahlung einer Zulage an beamtete Krankenpflegekr√§fte zugestanden, obwohl dies √ľber den diesj√§hrigen Tarifabschluss hinausging. Dies f√ľhrt dazu, dass nunmehr in diesem T√§tigkeitsfeld eine Ungleichbehandlung zwischen den Statusgruppen stattfindet. Weil sich der BSBD in dieser Hinsicht vom Grundsatz ‚ÄěGleicher Lohn f√ľr gleiche Arbeit‚Äú leiten l√§sst, haben wir in den zur√ľckliegenden Monaten bei Landesregierung und den Landtagsfraktionen vorgesprochen und interveniert.

Drucken

BSBD fordert: Personennotrufger√§te fl√§chendeckend einf√ľhren!

Die Anschaffung von Personennotrufger√§ten ist mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden, deshalb war seitens der Administration √ľberlegt worden, nicht alle Vollzugseinrichtungen mit dieser Technik auszustatten. Dieser Auffassung hat sich der BSBD von Anfang an widersetzt, weil wir die fl√§chendeckende Ausstattung aller Vollzugseinrichtungen f√ľr zwingend halten.

Drucken

BSBD-Landesleitung bei der FDP

Die Landesleitung des BSBD-NRW mit Christian Mangen, MdL (FDP, 3. v.l.)

Die Landesleitung des BSBD-NRW st√ľrzt sich in die f√ľr uns alle so wichtige Arbeit der Interessenvertretung und tritt bei der FDP mit folgenden Themen an: