Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

JVA Moers-Kapellen: Die BSBD-Familie trauert um Michael Schmidt

Es ist wohl der erste Todesfall, den der Vollzug aufgrund der Corona-Pandemie zu beklagen hat. Darum ist es umso schmerzlicher, von einem gesch√§tzten Kollegen Abschied nehmen zu m√ľssen, der weit vor der Zeit aus dem Leben gerissen wurde. Nach kurzer, aber schwerer Erkrankung ist am 20. April 2021 unser Kollege Michael Schmidt verstorben, er wurde nur 48 Jahre alt.

Drucken

BSBD-Bef√ľrchtungen bewahrheiten sich: Corona-Ausbruch in der JVA H√∂velhof

Die JVA Hövelhof, eine Einrichtung des offenen Jugendvollzuges, hat Ende letzter Woche exemplarisch durchlebt, wie dramatisch sich ein Infektionsgeschehen in der räumlichen Enge des Vollzuges auszubreiten vermag. Nach Lockerungen und Außenarbeitseinsätzen wurden achtzehn junge Gefangene positiv getestet. Über das Wochenende und zu Beginn dieser Woche infizierten sich weitere rd. zwanzig Inhaftierte. Kolleginnen und Kollegen sind bislang nicht betroffen.

Drucken

Jutta Endrusch, eine K√§mpferin f√ľr unsere gemeinsamen Interessen, ist verstorben

Pl√∂tzlich und v√∂llig unerwartet ist Jutta Endrusch am 8. April 2021 verstorben. Als Zweite Vorsitzende des DBB NRW nahm sie seit 2014 eine Spitzenfunktion in der Gewerkschaftsarbeit ein. Seit sie im September 2019 mit einer eindrucksvollen Rede auf dem Gewerkschaftstag des BSBD NRW brillierte, kn√ľpfte sie immer engere Beziehungen zu dem schwierigen Arbeitsfeld des Vollzuges und zu den Vollzugsbediensteten.

Drucken

Der NRW-Landesteil unserer Mitgliederzeitschrift ‚ÄěDer Vollzugsdienst‚Äú ist soeben erschienen!

Ein Schwerpunkt der Ausgabe 2/2021 ist ‚Äď wie k√∂nnte es anders sein¬†‚Äď die Corona-Pandemie. Einerseits wird √ľber sinnvolle Ma√ünahmen berichtet, indem die M√∂glichkeiten des Homeoffice f√ľr den Bereich des Vollzuges er√∂rtert werden. Andererseits befassen sich mehrere Artikel mit den Unzul√§nglichkeiten und der Korruption der Politik, aber auch dem kuriosen Verhalten von Spitzenpolitikern, die daf√ľr auch noch die Unterst√ľtzung der B√ľrger erhoffen.

Drucken

Herzliche Ostergr√ľ√üe

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Osterfest 2021 steht unmittelbar vor der T√ľr. Und auch in diesem Jahr haben wir noch mit der Corona-Pandemie zu k√§mpfen. In dieser Zeit ist es nicht so leicht, einfach mal abzuschalten und Zerstreuung zu finden. Ich w√ľnschen Ihnen, dass Sie diese Zeit pandemiekonform im Kreis Ihrer Familie und Freunde etwas genie√üen k√∂nnen, um wieder Kraft zu tanken f√ľr den schwierigen und aufreibenden Dienst im Vollzug.

Drucken

Brand in der JVA Kleve: Der WDR hat den tragischen Tod von Amad A. zum Justizskandal aufgeblasen

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss des Landtags erbrachte ern√ľchternde Ergebnisse. Die WDR-Magazine ‚ÄěWestpol‚Äú und ‚ÄěMonitor‚Äú, das wurde vor dem Ausschuss offenkundig, haben den Tod eines syrischen Fl√ľchtlings unter Assistenz der Landtagsopposition, dubioser Gutachter und beeinflusster Zeugen genutzt, um Polizei und Justizvollzug mit haltlosen Verd√§chtigungen zu √ľberziehen. Die konstruierten Zweifel an den offiziellen Feststellungen der Staatsanwaltschaft brachen in der M√§rz-Sitzung des Ausschusses allerdings krachend in sich zusammen.