Drucken

BSBD-Familie nimmt Abschied

Wie wir erst jetzt erfahren haben, ist das ehemalige Mitglied des Landesvorstandes des Bundes der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands - Landesverband Nordrhein-Westfalen -

J├╝rgen Sch├╝nemann,

Tr├Ąger des Bundesverdienstkreuzes am Bande,

im Alter von 79 Jahren verstorben.

Die Nachricht vom Tod unseres ├╝beraus gesch├Ątzten Kollegen hat uns tief bewegt und ber├╝hrt. J├╝rgen Sch├╝nemann trat 1964 in den Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen und war nach der Ausbildung f├╝r die Laufbahn des mittleren Verwaltungsdienstes in unterschiedlichen Funktionen in mehreren Vollzugseinrichtungen t├Ątig, bevor er in der JVA Geldern bis zu seiner Pensionierung mit der Leitung der Vollzugsgesch├Ąftsstelle betraut wurde.

J├╝rgen Sch├╝nemann organisierte sich gewerkschaftlich im BSBD und stelle sich ehrenamtlich in Dienst der Gewerkschaftsarbeit. Langj├Ąhrig vertrat er seine Laufbahn in den Gremien des BSBD-Landesverbandes. Er z├Ąhlte zu jenen Mandatstr├Ągern im Landesvorstand, die die Gewerkschaftsarbeit durch herausragende Fachkunde, Ideenreichtum und Kreativit├Ąt bereichert haben. Das solidarische Eintreten f├╝r die Berufsgemeinschaft war J├╝rgen Sch├╝nemann ein erkennbar pers├Ânliches Anliegen. Mit ihm verliert die BSBD-Familie einen k├Ąmpferischen Gewerkschafter, einen hilfreichen Ratgeber, einen hochgesch├Ątzten Kollegen.

Sein berufliches Engagement war stets durch Mitmenschlichkeit und dem Bem├╝hen gepr├Ągt, Menschen die gefehlt hatten, eine Perspektive f├╝r die Zeit nach der Inhaftierung aufzuzeigen. In besonderer Weise widmete er sich der Ausbildung des Berufsnachwuchses. Im Rahmen eines Lehrauftrages wirkte er an der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Ganze Generationen von Verwaltungskr├Ąften hat J├╝rgen Sch├╝nemann fit gemacht f├╝r die Arbeit in den Verwaltungen der Vollzugseinrichtungen des Landes.

In all diesen ├ämtern und Funktionen trat J├╝rgen Sch├╝nemann uneigenn├╝tzig f├╝r die Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen ein. Daneben leistete er ehrenamtliche Arbeit auch ├╝ber den Bereich des Vollzuges hinaus. F├╝r sein Engagement f├╝r die Gesellschaft wurde ihm durch den Bundespr├Ąsidenten das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

J├╝rgen Sch├╝nemanns F├Ąhigkeit zur Kooperation, seine k├Ąmpferische, dabei aber stets um Ausgleich bem├╝hte Wesensart und sein Vermittlungsgeschick erm├Âglichten es ihm, immer wieder Kompromisse anzusto├čen, um sachgerechte L├Âsungen f├╝r schwierige Personal- und Organisationsfragen zu entwickeln.

J├╝rgen Sch├╝nemann hat sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen den Ruf eines verl├Ąsslichen, vertrauensw├╝rdigen Interessenvertreters erworben. Sein ehrenamtlicher Einsatz f├╝r unsere gemeinsamen Interessen wird unvergessen bleiben. Gemeinsam mit seinen Angeh├Ârigen trauert die BSBD-Familie um einen verdienten Kollegen, um einen warmherzigen, verst├Ąndnisvollen Menschen, der uns ├╝ber viele Jahre in der Gewerkschaftsarbeit verbunden war.

Wir werden J├╝rgen Sch├╝nemann ein ehrendes und uns fortw├Ąhrend verpflichtendes Andenken bewahren.

 

D├╝sseldorf, im Februar 2017

F├╝r den

Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands

Landesverband Nordrhein-Westfalen

Peter Brock

Landesvorsitzender

 

Bild im Beitrag ┬ę racamani / Fotolia.de