Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Zum Tod von G√ľnter Schr√∂der

Am 12. Januar 2018 ist nach langer, schwerer Krankheit Regierungsamtsrat G√ľnter Schr√∂der weit vor der Zeit von uns gegangen. Der Verstorbene hat recht bald nach seinem Eintritt in den Dienst des Landes NRW seine gewerkschaftliche Heimat im BSBD gefunden. Nach erfolgreichem Abschluss seines Fachhochschulstudiums war G√ľnter Schr√∂der zun√§chst bei der JVA Herford t√§tig, bevor er 1989 ins heimatliche M√ľnsterland wechselte.

Bei all seinen Wirkungsst√§tten hat G√ľnter bleibende Eindr√ľcke hinterlassen, wobei seine ausgepr√§gte Kollegialit√§t besonders f√ľr ihn einnahm. Bei der JVA M√ľnster stieg er zum Abteilungsleiter und Leiter des Sicherheits- und Ordnungsdienstes auf. In diesen Funktionen gelang es ihm stets, Konflikte sachgerecht zu l√∂sen und Kolleginnen und Kollegen zusammenzuf√ľhren.

In der Gewerkschaftsarbeit engagierte sich G√ľnter Schr√∂der Ende der 1990er Jahre im Arbeitskreis des Gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienstes. In diesem Gremium leistete er wesentliche Grundlagenarbeit und stellte sein Fachwissen der damaligen Landesleitung f√ľr konkrete gewerkschaftliche Initiativen zur Verf√ľgung, weil ihm die Weiterentwicklung gerade dieser Laufbahn ein Herzensanliegen war.

G√ľnter Schr√∂der brachte seine fachliche Kompetenz auch in die Arbeit der Personalvertretung ein. Seit 2004 war er st√§ndiges Mitglied dieses Mitbestimmungsgremiums bei der JVA M√ľnster. Dank seiner Fachkompetenz und seines Verm√∂gens, Meinungsgegens√§tze zu entsch√§rfen und in konsensuale Ergebnisse zu √ľberf√ľhren, genoss G√ľnter allgemeine Wertsch√§tzung bei den Kolleginnen und Kollegen.

Bei allem dienstlichen und gewerkschaftlichen Engagement war G√ľnter Schr√∂der ein nahbarer Mensch, der den Gen√ľssen des Lebens zugetan war. Sein sympathisches Wesen, die F√§higkeit Zuneigung zu zeigen und die F√§higkeit zu geselliger Ausgelassenheit wirkten √ľberaus anziehend auf seine Mitmenschen.

Mit seinen Angehörigen trauern wir um einen geschätzten Kollegen, der immer mit Rat und Tat zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde. Wir trauern um einen verständnisvollen, hilfsbereiten Menschen, liebvollen Vater, der vielen von uns freundschaftlich verbunden war.

Wir werden G√ľnter Schr√∂der in guter Erinnerung behalten und uns seiner stets mit Respekt und Dankbarkeit erinnern.

F√ľr den
Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands
Ortsverband M√ľnster

Achim Hirtz

Ortsverbandsvorsitzender

Symbolbild im Beitrag © foto-und-mehr / Fotolia.de