Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Ulrich Biermann

Ulrich Biermann √ľbernimmt Vorsitz des Hauptpersonalrats Justizvollzug

Nachdem der bisherige Personalratschef Peter Brock mit Ablauf des Monats August 2019 in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist, bestand die Notwendigkeit, einen neuen Vorsitzenden f√ľr das Mitbestimmungsgremium zu w√§hlen. Anl√§sslich seiner heutigen Sitzung entschied der Hauptpersonalrat Justizvollzug sich f√ľr Ulrich Biermann als Nachfolger des scheidenden Vorsitzenden.

Ulrich Biermann ist 59 Jahre alt, verheiratet, Vater dreier erwachsener Kinder und arbeitet bei der JVA Bielefeld-Senne im mittleren Verwaltungsdienst.

Der neue Vorsitzende der Stufenvertretung ist kein unbeschriebenes Blatt. Als Vorsitzender des Personalrats bei der JVA Bielefeld-Senne und als langj√§hriges Mitglied im Hauptpersonalrat Justizvollzug hat er sich ein profundes Fachwissen erarbeitet und verf√ľgt zwischenzeitlich √ľber einen gro√üen Erfahrungsschatz, was ihm seine neue Aufgabe wesentlich erleichtern d√ľrfte.

Um einen vern√ľnftigen Ausgleich zwischen den Interessen des Dienstherrn und denen der Bediensteten zu erreichen, ist es erforderlich, Meinungsgegens√§tze in sachgerechte Kompromisse √ľberf√ľhren zu k√∂nnen. Ulrich Biermann geht solche Kompromisse nur ein, wenn sie nicht einseitig zu Lasten der Kolleginnen und Kollegen gehen. In seinem bisherigen Wirkungskreis hat er sich wegen seines Verhandlungsgeschicks und seines nachdr√ľcklichen Eintretens f√ľr die Interessen der Kolleginnen und Kollegen besondere Anerkennung, Wertsch√§tzung und Respekt erworben.

Den Mitgliedern des Hauptpersonalrates dankte Biermann f√ľr das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er stellte mit Blick auf den scheidenden Amtsinhaber besonders heraus, dass er ein gut bestelltes Feld vorfinde und Peter Brocks Arbeit fortzuf√ľhren gedenke. Er rief alle Mitglieder dazu auf, die k√ľnftigen Aufgaben gemeinsam anzugehen. Ulrich Biermann: ‚ÄěNur wenn wir gegen√ľber der Administration mit einer Stimme sprechen, werden wir die berechtigten Interessen der Kolleginnen und Kollegen bestm√∂glich vertreten k√∂nnen. Lassen Sie uns in diesem Sinne zusammenarbeiten und den Schulterschluss wagen!‚Äú

Friedhelm Sanker