Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Ist das Vertrauen in die NRW-Sicherheitspolitik gewachsen?

Als Armin Laschet mit seiner CDU 2017 √ľberraschend die Landtagswahl gegen die SPD mit der Regierungschefin Hannelore Kraft an der Spitze gewann, hatte er das der maroden Sicherheitslage in Nordrhein-Westfalen und der Erwartung der W√§hlerinnen und W√§hler zu verdanken, die CDU k√∂nne es besser.

Drucken

Behindert die geringe Bezahlung der Gefangenen deren Wiedereingliederungschancen?

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat gegenwärtig über zwei Verfassungsbeschwerden von Inhaftierten zu entscheiden, die sich gegen die zu geringe Bezahlung von arbeitenden Gefangenen im Vollzug wenden. In der vergangen Woche wurde mündlich verhandelt. Die Entscheidung des Gerichts über die Verfassungsbeschwerden ist in einigen Monaten zu erwarten.

Drucken

Ukraine-Krieg: Pazifismus kann kein Handlungsma√üstab f√ľr die Politik sein

Das Osterfest ist bereits Geschichte. Trotzdem m√ľssen wir uns noch einmal mit den Aktivisten der diesj√§hrigen Osterm√§rsche befassen. Anliegen und Thema der Friedensbewegung sind nun einmal Frieden und Abr√ľstung. Diese Forderungen jedoch gerade zu einer Zeit zu erheben, in der die Ukraine von den Putin-Schergen √ľberfallen wird, wirkt geradezu menschenverachtend.

Drucken

Herzliche Ostergr√ľ√üe 2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Osterfest 2022 steht unmittelbar vor der T√ľr. Wer geglaubt hatte, das Fest wieder einmal in relativer Normalit√§t begehen zu k√∂nnen, sieht sich leider get√§uscht. Russlands Pr√§sident Putin hat die Ukraine √ľberfallen und den Krieg nach Europa zur√ľckgebracht.

Drucken

Der NRW-Landesteil unserer Mitgliederzeitschrift ‚ÄěDer Vollzugsdienst‚Äú ist soeben erschienen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Hiobsbotschaften rei√üen nicht ab. Kaum deutet sich eine Entspannung bei einer Krise an, steht die n√§chste bereits vor der T√ľr. Die Nachricht von Putins-Krieg gegen die Ukraine hat uns wohl alle schockiert. Immerhin geh√∂ren wir jener Generation an, die Krieg bislang nicht mehr als die logische Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln ansah.

Drucken

Null-Toleranz-Strategie gegen Clan-Kriminalität erfolgreich

Im Jahr 2021 ging die Zahl der registrierten Straftaten erneut um 1,2 Prozent auf 1.201.472 F√§lle zur√ľck. Damit h√§lt der Trend r√ľckl√§ufiger Fallzahlen an. Seit 2016 wurde eine viertel Million Delikte weniger registriert. Innenminister Herbert Reul hat in diesen Tagen das aktuelle Lagebild Clankriminalit√§t vorgestellt und mit einigem Stolz darauf aufmerksam gemacht, dass seit 2017 harte Zeiten f√ľr die Familienclans angebrochen sind.