Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Langjähriges BSBD-Mitglied Helmut Langkamp in den Ruhestand verabschiedet

Das langj√§hrige BSBD-Mitglied Helmut Langkamp wurde mit Ablauf des M√§rz 2010 in den Ruhestand verabschiedet. Kollege Langkamp, verheiratet, zwei Kinder ¬†und ein Enkelkind, trat nach seiner Bundeswehrzeit seinen Dienst in der JVA ¬†Bielefeld-Senne am 01.07.1985 an und dem BSBD am gleichen Tag bei. Somit kann Kollege Langkamp in diesem Jahr auf 25 j√§hrige Mitgliedschaft im BSBD zur√ľckblicken. In seiner langj√§hrigen Dienstzeit war Kollege Langkamp seit 01.07.1987 ununterbrochen in der Au√üenstelle Clarholz t√§tig, wo er zuletzt ¬†den Posten des stellvertretenden Bereichsleiters aus√ľbte.

Bei den Bediensteten war er als hilfsbereiteter, engagierter Kollege geschätzt.

¬†W√§hrend seiner langj√§hrigen T√§tigkeit im Strafvollzug war seine Verbundenheit zum √∂ffentlichen Dienst und den dort t√§tigen Menschen und sein selbstloses Bem√ľhen, nicht nur das Ansehen des √∂ffentlichen Dienstes in der √Ėffentlichkeit zum Positiven zu ver√§ndern, sondern vor allem das Berufsbild der Beamten und der im √∂ffentlichen Dienst T√§tigen zu verbessern, hervorzuheben. Sein Festhalten am Bew√§hrten und seine Aufgeschlossenheit an sinnvollen Fortentwicklungen sowie sein stetes Bem√ľhen, auch in festgefahrenen Situationen einen sozialvertr√§glichen Ausgleich zu erzielen, und sein ausgepr√§gtes Verantwortungsbewusstsein waren entscheidende Impulse bei der L√∂sung schwieriger Problemlagen. Helmut Langkamp k√§mpfte immer um der Sache willen. Ihm ging es nicht um pers√∂nlichen Gewinn, sondern um den √∂ffentlichen Dienst und seine Besch√§ftigten. Der Ortsverband w√ľnscht dem Kollegen und seiner Familie f√ľr seine Pension√§rszeit alles Gute und noch viele gesunde Jahre, um seinen Hobbys als Mitglied im Gesang- und Karnevalsverein nachgehen zu k√∂nnen.

Buschmann