Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Bei der Ehrung des BSBD-Ortsverbandes Bielefeld-Oberems (von links): Bernhard Grimmert (stellvertretender BSBD-Vorsitzender), Oliver Burlage (stellvertretender Leiter der JVA Bielefeld-Senne), Heinrich Bittner, Udo Käuper, Uwe Nelle-Cornelsen (Leiter der JVA Bielefeld-Senne), Ralf Reimann, Reinhard Sahm und Ulrich Biermann (Vorsitzender des BSBD-Ortsverbandes Bielefeld-Oberems).

OV Bielefeld-Oberems: Sommerfest mit der Ehrung langjähriger Mitglieder kombiniert

F√ľr das Sommerfest der JVA Bielefeld-Senne hatte der Vorstand des BSBD-Ortsverband die organisatorische Planung und Vorbereitung √ľbernommen. Mit dem in unmittelbarer N√§he zum Hafthaus Senne gelegenen Museum ‚ÄěOsthusschule‚Äú fand man offenbar auch einen geeigneten und sehr gediegenen Ort f√ľr Veranstaltungen dieser Art. Das Sommerfest nutzte der BSBD, um langj√§hrige Mitglieder in angemessenem Rahmen zu ehren.

Reinhard Sahm, Ralf Reimann, Heinrich Bittner und Udo K√§uper erhielten aus der Hand des stv. BSBD-Landesvorsitzenden Ulrich Biermann jeweils Urkunde und Ehrennadel der Gewerkschaft f√ľr ihre 25-j√§hrige Mitgliedschaft. Ulrich Biermann dankte den Jubilaren und stellte fest, dass gemeinsame Veranstaltungen herk√∂mmlicher Art Schwierigkeiten h√§tten, von den Kolleginnen und Kollegen angenommen zu werden. Kommunikation finde immer √∂fter multimedial √ľber soziale Netzwerke statt. Dies sei auch f√ľr die Gewerkschaften ein Problem, wenn es gelte, die eigenen Interessen zu diskutieren und durch demokratisches Votum abzusichern. ‚ÄěSie, meine lieben Jubilare, sind da noch aus anderem Holz geschnitzt. Sie k√∂nnen noch nachvollziehen, dass es der Solidarit√§t der Betroffenen bedarf, um auch √∂ffentliche Arbeitgeber zu Verbesserungen sowohl beim Gehalt als auch bei den Arbeitsbedingungen zu bewegen. F√ľr diese Unterst√ľtzung und Treue zu unseren gemeinsamen Zielen danke ich Ihnen von ganzem Herzen.

Zu den G√§sten des Sommerfestes z√§hlten unter anderem Uwe Nelle-Cornelsen, aktueller Leiter der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne, und sein Stellvertreter Oliver Burlage sowie dessen Amtsvorg√§nger Friedhelm Sanker, der jetzige stellvertretende Bundesvorsitzende des BSBD. In sehr aufger√§umter Stimmung widmeten sich ‚ÄěAlte Hasen‚Äú und junge Nachwuchskr√§fte dem Austausch gemeinsamer Erinnerungen und der ein oder anderen Anekdote, die sich im Strafvollzug zugetragen haben soll.

Der Anstaltsleiter nutzte die Gelegenheit, sich bei seinen Bediensteten f√ľr die hervorragende Arbeit des zur√ľckliegenden Jahres zu bedanken und stellte fest, dass die JVA Bielefeld-Senne mit den Hafth√§usern Senne und Ummeln sowie den angeschlossenen 16 Au√üenstellen mit 1.484 Strafgefangenen trotz insgesamt r√ľckl√§ufiger Gefangenenzahlen doch ordentlich ausgelastet sei. F√ľr die Behandlung dieser Straft√§ter stehen der Anstalt derzeit 421 Kolleginnen und Kollegen aus allen Laufbahnen und beruflichen Fachrichtungen zur Verf√ľgung.