Beiträge

Zum Tod von Günter Schröder

Am 12. Januar 2018 ist nach langer, schwerer Krankheit Regierungsamtsrat Günter Schröder weit vor der Zeit von uns gegangen. Der Verstorbene hat recht bald nach seinem Eintritt in den Dienst des Landes NRW seine gewerkschaftliche Heimat im BSBD gefunden. Nach erfolgreichem Abschluss seines Fachhochschulstudiums war Günter Schröder zunächst bei der JVA Herford tätig, bevor er 1989 ins heimatliche Münsterland wechselte.

Jugendvollzug:

       Vorhandene Kapazitäten kurzfristig besser auslasten

Vor dem Hintergrund freier Haftplatzkapazitäten im nordrhein-westfälischen Jugendstrafvollzug sind in den Medien die Ursachen dieser Entwicklung heftig diskutiert worden.

Landgericht Limburg: Es wird nicht nur ĂĽber Kollegen, sondern ĂĽber den gesamten Strafvollzug gerichtet

Vor dem Landgericht Limburg (Foto) findet derzeit die Hauptverhandlung gegen drei Kollegen statt. Gleichzeitig hat das Verfahren groĂźe Bedeutung fĂĽr den gesamten bundesdeutschen Strafvollzug.

Vor dem Landgericht im hessischen Limburg ist derzeit ein Verfahren gegen drei Strafvollzugsbedienstete anhängig, das – käme es zu einer Verurteilung – über das Potential verfügt, den bundesdeutschen Strafvollzug grundlegend zu verändern. Was war geschehen? Ein von Polizeiwagen verfolgter Geisterfahrer unternimmt eine halsbrecherische Flucht, bei der das Leben einer jungen Frau ausgelöscht wird. Der Unfallverursacher, ein beurlaubter Strafgefangener, wird im Rahmen des Strafverfahrens wegen Mordes verurteilt.