Drucken

Deutschlandweiter Protest: „Wir stehen zusammen, weil wir zusammengehören!“

Der dbb und seine Fachgewerkschaften haben die Warnstreiks, Demonstrationen und Mahnwachen vor der letzten Verhandlungsrunde am 15. und 16. April 2018 erneut ausgeweitet.

Beschäftigte des Bundes, der Kommunen, der Bundesagentur für Arbeit, der Rentenversicherungsträger, der Unfallkassen und auch der Flughäfen beteiligten sich zu tausenden an den Ausständen. Unterstützt wurden sie von Beamtinnen und Beamten des Bundes.

Weiter auf dbb.de ( download als PDF-Datei )