Drucken

Einsatzbereiche von schwangeren Bediensteten

Insbesondere wĂ€hrend einer Schwangerschaft mĂŒssen Justizvollzugsbedienstete besonders geschĂŒtzt werden.

GemĂ€ĂŸ § 4 Absatz 1 und 2 Gesetz zum Schutz der erwerbstĂ€tigen Mutter, dĂŒrfen werdende MĂŒtter nicht mit schweren körperlichen Arbeiten und nicht mit Arbeiten beschĂ€ftigt werden, bei denen sie schĂ€dlichen Einwirkungen von gesundheitsgefĂ€hrdenden Stoffen oder Strahlen, von Staub, Gasen oder DĂ€mpfen, von Hitze, KĂ€lte oder NĂ€sse, von ErschĂŒtterungen oder LĂ€rm ausgesetzt sind.

Drucken

Befristung von ArbeitsverhÀltnissen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit dem Urteil vom 06.04.2011 (7 AZR 716/09) die sachgrundlose Befristung trotz VorbeschÀftigung ermöglicht. Nach Auffassung des BAG ist der § 14 Abs. 2 TzBfG verfassungskonform auszulegen.

Drucken

Protest

Im Rahmen der Protestaktionen des nordrhein-westfÀlischen Beamtenbundes zur Einkommensrunde 2013 fanden am 22.04.2013 gleich zwei Protestveranstaltungen statt.

Die MinisterprĂ€sidentin Hannelore Kraft und deren Stellvertreterin Sylvia Löhrmann wurden anlĂ€sslich eines Empfanges zum Tag der Arbeit lautstark von rund 1.300 Kolleginnen und Kollegen in Hamm "begrĂŒĂŸt". Unter ohrenbetĂ€ubendem LĂ€rm versuchten Kraft und Löhrmann das VeranstaltungsgebĂ€ude zu betreten.

Drucken

Tarifeinigung fĂŒr die BeschĂ€ftigten der LĂ€nder

I. Entgelt

1. Erhöhung der Tabellenentgelte des TV-L

Die Tabellenentgelte (einschließlich der BetrĂ€ge aus einer individuellen Zwischen- oder Endstufe sowie der Tabellenwerte fĂŒr die Entgeltgruppen 2 Ü, 13 Ü und 15 Ü) werden wie folgt erhöht: